Stundenplan Klasse 3A
PDF-Download

 

Autorenlesung 2018 mit Bettina Göschl

Am 29.Mai besuchte uns die Kinderbuchautorin Bettina Göschl. Sie las uns aus dem neusten Band der Nordsee-Detektive vor, sang ein cooles Piratenlied mit uns und berichtete von ihrem spannenden Leben als Autorin. Wir freuen uns schon darauf ihre Bücher zu lesen!

KEAutorenlesung1

Die Geschichte der Nordseedetektive war sehr toll. Uns hat auch die Musik gefallen. Wir fanden es gut, dass sie nicht laut gewesen ist. Die zwei Räuber Lang und Finger waren sehr lustig.
Ethan + Marc

Uns hat die Geschichte super gefallen. Das Piratenlied, das wir zusammen gesungen haben, war sehr lustig.
Leonardo + Fabrice

Die Geschichte von den zwei Nordseedetektiven war sehr spannend. Die Lieder waren toll und Frau Göschl war sehr nett.
Elisa + Lara

Die Lieder von Frau Göschl waren schön. Die Geschichte hat uns sehr gut gefallen. Es war spannend.
Leen + Noelle

Noé hat die Geschichte von Lukas und Emma gut gefallen. Ensar hat die Musik gefallen. Wir beide fanden die Bewegungen dazu cool!
Noé + Ensar

Ich fand es cool, dass wir bei der Lesung gesungen haben. Frau Göschl war mega nett. Sie ist mein neues Vorbild. Ich möchte genau wie sie Bücher schreiben und singen.
Léonie

Uns hat gefallen, dass Frau Göschl so schön gesungen hat. Wir fanden die Geschichte toll. Frau Göschl hat sehr spannend vorgelesen.
Noemi + Dajana

Die Lieder waren sehr lustig. Die Lesung war sehr cool und interessant.
Claudio + Alessio

Die Autorenlesung war mega cool mit dem Singen. Die Gangster Finger und Lang haben immer lustige Sachen gesagt.
Semih

KEAutorenlesung2
KEAutorenlesung3
 

Sonderwoche "Talente"

März 2018

In dieser Woche durften sich die Kinder verschiedene Ateliers aussuchen, die sie interessierten. Zur Auswahl standen:
- Theater
- Experimente mit Strom/Magnetismus
- Kletterhalle
- Bauen & Konstruieren
- Ein Morgen Glück
- Balancieren & Jonglieren
- Kochen
- Osterüberraschung mit Packpapier
- Tüfteln, forschen, staunen
- Yoga & Tanzen
- Seife und Badesalz herstellen
An zwei Nachmittagen standen ein Waldbesuch und Spiel & Spass auf dem Programm.

Es war eine tolle Woche mit vielen fröhlichen und strahlenden Kindern.
Es isch so cool gsi, i bin vor luuter Coolness fascht explodiart.“

Hier ein paar Impressionen:

 
 
 
 

WWF Besuch: Der Afrikanische Elefant und sein Lebensraum

September 2017

Elefant1

Sieke zeigte uns einen Babyelefanten aus Stoff. Sie erzählte über Elefanten die rot sind, weil sie sich mit Erde bewerfen gegen die Sonne und gegen Insekten. Sieke zeigte uns ein Bild, wo sich zwei Elefanten mit dem Rüssel küssen. Ein Babyelefant ist bei der Geburt 80-100cm gross. Es ist fast zwei Jahre im Elefantenbauch. Bei der Geburt hat es noch keine Stosszähne.
Von Noé, Fabrice und Dajana

 

Wir haben Rosinen gegessen wie ein Elefant mit seinem Rüssel. Weil er von so hoch oben die kleinen Sachen am Boden nicht sieht, muss er sie mit dem Rüssel ertasten. Darum haben wir das blind gemacht.
Von Marc und Léonie

Elefant2
 
Elefant3

Sieke hat uns eine Chilibombe gezeigt. Chilibomben macht man aus Elefantenkot und Chili. Wenn man das anzündet, gibt es einen scharfen Rauch. Er vertreibt die Elefanten aus den Dörfern und von den Feldern, damit sie den Menschen nichts kaputt machen.
Von Leonardo und Lara

 
Elefant4
Elefant5
 

Wir haben eine Elefantenstafette gemacht. Es gab zwei Gruppen. Wir mussten mit einer Spritze Wasser vom blauen Topf zum Krug transportieren. Wir hatten dafür drei Minuten Zeit. Claudios Katze ist noch vorbeigekommen und hat aus dem Topf getrunken!
Von Claudio und Noemi

Elefant6

Wir haben Elefantenfangis gespielt. Die Elefantenkühe machen zu viert oder zu fünft einen Kreis. Die Fänger sind Löwen und der Rest sind junge Elefanten. Sie können sich im Kreis der Herde vor den Löwen verstecken. Aber es kann nur ein Junges in den Kreis. Die starke Leitkuh kann auch einen Löwen fangen!
Von Semih und Elisa

 
Elefant7
Elefant8
 

Der Elefantenbulle ist ziemlich gross. Er reicht vom Boden bis zur Schulzimmerdecke. Das sind drei ein halb Meter und er ist 6 Meter lang.
Von Carol und Alessio

Sieke hat uns die Tiere gezeigt, die mit den Elefanten in der Savanne leben. Sie hat uns die Sachen versteckt und wir mussten sie suchen. Zum Beispiel hat sie eine Feder und ein Ei vom Strauss versteckt. Sie hat uns auch Löwenkacke aus Plastik und ein Eckzahn gezeigt. Sieke hat mit uns über die Löwen und die Elefanten geredet.
Von Leen, Noelle und Ethan

Elefant9