Qualität


"Qualität ist das Gegenteil des Zufalls."
Klaus Zumwinkel (*1943)

laufendes Wasser aus Hahn
 

Die WVST beschafft das Wasser vom Seewasserwerk Arbon, ausschliesslich aufbereitetes Bodenseewasser, entnommen aus einer Tiefe von rund 60 Meter.

Die Aufbereitungsstufen im Seewasserwerk Arbon sind: Vorozonung, Filtrierung über Schnellfilter mit Flockungshilfsmittelzugabe (VAC), Zwischenozonung, Filtrierung über Aktivkohlefilter, Beigabe von Chlordioxyd als Netzschutz. 

Am Werksausgang erfolgt die Onlineüberwachung der physikalischen Parameter.Im Rahmen der Selbstkontrolle wird die Qualität durch die WVST im Netz periodisch geprüft nach Massgabe des HACCP-Qualitätsicherungskonzeptes. Darin sind die kritischen Kontrollpunkte bestimmt. Sie sind Grundlage für die Qualitätsüberwachung und das Netzspülprogramm.

Weiter prüfen die Kantonalen Instanzen stichprobenweise Probenahmen aus dem Netz.

Das aufbereitete Bodenseewasser hat im Mittel 16 französische Härtegrade (9 deutsche Härtegrade). Der Nitratwert beträgt im Mittel 4 mg/l (vgl. Toleranzwert 40 mg/l).

 
 
 

© Gemeinde Steinach | Schulstrasse 5 | 9323 Steinach
Telefon 071 447 23 00 | Telefax 071 447 23 05 | E-Mail-Adresse

 
Richtplanrevision Steinach
Projekt Erweiterung Gartenhof
Logo Energiestadt
BGK Hauptstrasse