Auftrag und Betrieb

Auftrag 

Die WVST stellt auf dem Gemeindegebiet Steinach die
Versorgung mit Trink-, Brauch- undgrünes Blatt und Wassertropfen Löschwasser sicher

  • in einwandfreier Qualität
  • in hinreichender Menge
  • ununterbrochen rund um die Uhr
  • zu einem angemessenen, kostendeckenden Preis.

Darüber hinaus verantwortet sie ein effizientes Management der eigenen Ressourcen (Betriebsanlagen, Finanzen und Personal).

Diesen Auftrag hat die GV der Genossenschafter an den Vorstand delegiert. Der Vorstand wird von der GV im 4-Jahresturnus gewählt. Er erstattet jährlich Bericht zuhanden der GV.

Die externe Kontrollstelle wird im selben Turnus von der GV gewählt, sie erstattet ebenso jährlich Bericht über ihre Prüfung des Geschäftsganges.

Der Auftrag zum Betrieb und Unterhalt der Wasserversorgung ist in der Leistungsvereinbarung zwischen der Politischen Gemeinde Steinach und der WVST geregelt.


Betrieb 

Wasserbeschaffungab Seewasserwerk Arbon über das Transportnetz von Arbon zum Verteilnetz Steinach; geregelt mit Wasserliefervertrag
Lagerung / Tagesausgleichim Arboner Reservoir Berg, 484 m. ü. M. mit Volumenanteil der WVST, Bewirtschaftung und Eigentum durch Arbon
Wasser: ausschliesslich aufbereitetes Bodensee-
wasser vom Seewasserwerk
Arbon
 Einspeisung ins Netz der WVST an 4 Einspeisestellen (Messschächte):
- Hauptstrasse
- Schöntalstrasse
- Morgental
- Landquart
WasserverteilungNach der Übernahme von den 4 Messschächten Einspeisung ins Wasserverteilnetz der WVST.
Das Netz besteht aus einer Druckzone im Bereich von 397- 469
m. ü. M.  Netzlänge ca. 22 km mit Schächten, Armaturen und Hydranten.
Verbindung zu den Kunden über die Hausanschlussleitungen (Finanzierung, Bau, Unterhalt durch Hauseigentümer).                              


 
 
 

© Gemeinde Steinach | Schulstrasse 5 | 9323 Steinach
Telefon 071 447 23 00 | Telefax 071 447 23 05 | E-Mail-Adresse

 
Richtplanrevision Steinach
Projekt Erweiterung Gartenhof
Logo Energiestadt
BGK Hauptstrasse