Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen

Deutschunterricht für Asylsuchende - Bildung von Quartierschulen

03.02.2017

Ausarbeitung eines Konzepts für Quartierschulen

Die Gewährleistung eines adäquaten Deutschunterrichts istDeutschunterricht für die künftige Integration von aufgenommenen oder vorläufig aufgenommenen Asylsuchenden ein entscheidender Baustein der Integration. Die Vereinigung der St. Galler Gemeindepräsidenten (VSGP) schlägt für die Gemeinden, anstelle der Sprachförderung durch den Kanton, eine wohnortnahe basale Sprachförderung vor. Gemäss diesem Vorschlag ist das kantonale Departement des Innern für die Aufsicht, die Qualitätsvorgaben und die Subvention der weiterführenden Schulen verantwortlich, die Gemeinden für die Quartierschulen, d.h. für die Erstausbildung zuständig. Die Gemeinden sollen die Sprachkompetenzen aller Ausländer effizient, kostenlos, dauernd und allenfalls im Verbund mit Kirchen und Freiwilligen fördern. Der Rat nahm von diesem Vorhaben Kenntnis und beauftragte Gemeinderat Peter Grau, ein Konzept für die Gemeinde Steinach bis Mitte Jahr auszuarbeiten.

Gemeinderat Steinach

 
 
 

© Gemeinde Steinach | Schulstrasse 5 | 9323 Steinach
Telefon 071 447 23 00 | Telefax 071 447 23 05 | E-Mail-Adresse

 
Jubiläum 1250
Musikalisches Festpiel ab 08.08.2019