Sanierung Kugelfang beim Pistolenschiessstand

08.01.2015

Der Kugelfang beim ehemaligen Pistolenstand ist mit grossem Aufwand zu sanieren.

An der Rorschacherstrasse zwischen Obersteinach und Landquart hat der Schützenverein Steinach während rund 60 Jahren einen Pistolenschiessstand betrieben. Die Schiesstätigkeit wurde 2009 eingestellt. Mit dem Budget 2012 hat der Gemeinderat für den Abbruch des Schützenhauses einen Betrag von Fr. 5‘500.- budgetiert. Gleichzeitig wurde festgehalten, dass sich der Schützenverein an den Abbruchkosten beteiligen wird. Der Abbruch des Schützenhauses beim Pistolenstand hat sich aber bisher verzögert.

Auf Grund der Bodenbelastung hat der Gemeinderat für die Umgebung des Kugelfanges beim Pistolenstand die Erstellung eines technischen Berichtes in Auftrag gegeben. Dieser hat nun ergeben, dass die Umgebung des Scheibenstandes sanierungsbedürftig ist. Der Kugelfang liegt zur Hauptsache im Waldgebiet, wo keine grundsätzliche Sanierungspflicht besteht. Im vorliegenden Fall ist aber auch das Vorgelände belastet, welches landwirtschaftlich genutzt wird und somit saniert werden muss. Für die vom Gemeinderat vorgesehene Teilsanierung sieht der technische Bericht Kosten von rund Fr. 97‘000.- vor. Daran ist ein Bundesbeitrag von Fr. 20‘000.- zu erwarten. Der Gemeinderat hat nun beschlossen, die Kosten der notwendigen Sanierung des Kugelfanges ins Budget 2015 aufzunehmen.

Gemeinderat Steinach

 
 
 

© Gemeinde Steinach | Schulstrasse 5 | 9323 Steinach
Telefon 071 447 23 00 | Telefax 071 447 23 05 | E-Mail-Adresse

 
Richtplanrevision Steinach
Projekt Erweiterung Gartenhof
Logo Energiestadt
BGK Hauptstrasse