Leistungsvereinbarung mit der Stadt Arbon betreffend Kinder- und Jugendarbeit vorsorglich gekündigt

06.07.2017

Neue Lösung für Kinder- und Jugendarbeit angestrebt

Der Gemeinderat Steinach hat die im Jahr 2012 mit Kinder- und Jugendarbeitder Stadt Arbon abgeschlossene Leistungsvereinbarung betreffend Kinder- und Jugendarbeit per 30. Juni 2017 auf 31. Dezember 2017 vorsorglich gekündigt. Der Gemeinderat möchte damit das Feld für Verhandlungen über eine neue Form der Zusammenarbeit öffnen. Der Gemeinderat Steinach dankt der Stadt Arbon für die Zusammenarbeit in den vergangenen 5 Jahren. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen steht für den Gemeinderat jedoch der Nutzen der abgeschlossenen Vereinbarung gemessen an den aufgewendeten finanziellen Mitteln in Frage. Es zeigte sich auch, dass sich die Herausforderungen einer begleitenden Kinder- und Jugendarbeit in einem städtischen Umfeld, wie es Arbon ist, nur bedingt auf die Verhältnisse in Steinach anwenden lassen. Der Gemeinderat kann sich vorstellen, auch weiterhin auf Dienste und auf konkrete Projekte bezogen mit der Stadt Arbon im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zusammenzuarbeiten, möchte aber den Leistungsauftrag neu diskutieren. Der Gemeinderat hofft, baldmöglichst mit einer Delegation der Stadt Arbon die Gespräche über das weitere Vorgehen aufnehmen zu können, um allenfalls noch während der laufenden Kündigungsfrist eine neue Lösung zu finden.

Der Gemeinderat

 
 
 

© Gemeinde Steinach | Schulstrasse 5 | 9323 Steinach
Telefon 071 447 23 00 | Telefax 071 447 23 05 | E-Mail-Adresse

 
Richtplanrevision Steinach
Projekt Erweiterung Gartenhof
Logo Energiestadt
BGK Hauptstrasse